Kurz-Biografie der „Ehrenberg-Musikanten“

Die „Ehrenberg-Musikanten“ wurden im Jahr 2002 gegründet und feiern somit bereits ihr 18 - jähriges Bestehen.

Nach einer kleinen Schaffenspause aufgrund personeller Änderungen wurde 2010 das "Projekt" Ehrenberg-Musikanten neu gestartet. 2016 und im Herbst 2017 standen weitere personelle und strukturelle Veränderungen an. In der aktuellen Besetzung bereiten sich die „Ehrenbergler“ nun unter ihrem musikalischen Leiter Günter Koch, durch intensive Probentätigkeit auf die kommenden Aufgaben vor.

Der Schwerpunkt des Repertoires liegt in den Melodien des unvergessenen Ernst Mosch und seinen Egerländer Musikanten. Daneben wird aber auch die traditionelle Marsch- und heimische Blasmusik gepflegt, sowie auch Stücke von den - nicht nur in Tirol - legendären Viller Spatzen.

Auch flotte Swing- und Dixie-Rhythmen gehören mittlerweile ebenso zum Programm wie gefühlvolle Slow-Rock-Titel. Die Philosophie der „Ehrenberg-Musikanten“ ist es, niveauvolle Blasmusik darzubieten. Der Name der Gruppe wurde in Würdigung der historischen und kulturellen Bedeutung des gleichnamigen Burgenensembles oberhalb des Reuttener Talkessels gewählt.

Im Dezember 2013 wurde eine neue CD mit dem Titel "Sternstunden" aufgenommen. Auf dieser CD befinden sich neben bekannten Titeln, auch eigens für die Ehrenberg-Musikanten arrangierte Titel sowie Eigenkompositionen. Die CD ist bei allen Mitgliedern der Ehrenberg-Musikanten, sowie unter CD bestellen erwerbbar. >> HÖRPROBEN <<